Über mich

Ich heiße Claus Reimers, bin 69 Jahre und lebe im Gemeinschaftsdorf Schloss Tempelhof. Bereits als Jugendlicher habe ich angefangen, Gedichte zu lesen und zu schreiben, es hat mich seitdem nicht mehr losgelassen.

Zur gleichen Zeit gab es die erste Wohngemeinschaft in unserer kleinen Provinzstadt, die als Jugendlicher mein täglicher Besuchs- und Aufenthaltsort wurde – bis ich zum Studieren in eine andere Stadt zog und selbst in einer WG gelebt habe.

Kunst, Poesie und Gemeinschaft haben mich seither intensiv begleitet und in mir die Haltung wachsen lassen: Bewusstes und erfülltes Zusammenleben braucht Zeit und Muße für kreative, soziale und künstlerische Räume, braucht Poesie und Kunst, braucht, dass wir uns einander zeigen und aneinander zuhören !

Die Poesie ist eine wunderbare Möglichkeit, verborgene Gefühle und Gedanken aufsteigen zu lassen, eigenes Unbewusstes zu erforschen und uns in persönlicher Freiheit zu üben. Dieses ist Absicht und Inhalt des ersten Veröffentlichung im worte verlag, das gemeinsame Werk von 38 AutorInnen aus 14 Gemeinschaften in den vier Kapiteln: „ich du wir es“.